Seite auswählen

Interessante Entwicklung, aber warum erst jetzt, nachdem die JobCloud AG offensichtlich auch JobScout24.ch in die JobCloud integrieren möchte. Dieses Jobportal war bislang separat über Ringier weiter gelaufen.

Tamedia und Ringier hatten sich bereits vor knapp drei Jahren zusammen getan, um jobs.ch und Assets von Tiger Global Management zu übernehmen, und ihre respektiven Stellenportale zu vereinen.

Im Januar 2014 hatte Ringier die Schweizer Scout24-Gruppe zu 100 Prozent übernommen (vorher eine 49,9% Beteiligung).

Möglicherweise wurde das den Schweizer Agenturen und Personaldienstleistern doch allmählich zu bunt, und die weitere Integration von JobScout24.ch in das JobCloud Portfolio der sprichwörtliche Tropfen, der das Glas zum Überlaufen brachte?

Hier ein Auszug aus der offiziellen Meldung:

Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird die Übernahme von JobScout24 durch JobCloud vertieft prüfen. Es bestehen Anhaltspunkte, dass diese Übernahme eine marktbeherrschende Stellung im Bereich der Stellen-Rubrikanzeigen begründet oder verstärkt.

JobCloud betreibt mehrere Internetportale im Bereich Stellen-Rubrikanzeigen wie unter anderem jobs.ch und jobup.ch. An JobCloud halten Tamedia und Ringier je 50 % des Kapitals. JobScout24 betreibt mit jobscout24.ch ebenfalls eine Online-Stellenbörse. Weil JobCloud bereits heute über eine starke Stellung verfügt, bestehen Anhaltspunkte für eine Verstärkung einer allenfalls schon heute marktbeherrschenden Stellung von JobCloud. Deshalb wird die WEKO nun vertieft prüfen, wie sich die geplante Übernahme auf den Wettbewerb auswirkt. Die Prüfung hat innerhalb der gesetzlichen Frist von vier Monaten zu erfolgen.

Den ganzen Beitrag lesen – Link öffnet in neuem Fenster: Zum Original Post

aggregiert und kuratiert von Online-Recruiting.net