Seite auswählen

Auszug meines Beitrags auf Crosswater zur zweiten Auflage des Praxishandbuch Social Media Recruiting:

Online-Jobportale haben den Trend zum Social Media Recruiting erkannt. Während viele Social-Media- und Personalmarketing-Berater das Ende der Jobbörsen vorhersagen und ausschließlich auf soziale Netzwerke zur Personalgewinnung setzen möchten, scheint es notwendig aufzuzeigen, dass beide Recruiting Kanäle weiterhin nebeneinander bestehen und dass sich Jobportale und Social Media Recruiting intelligent miteinander kombinieren lassen.

So haben viele Online-Jobportale seit geraumer Zeit Produkte und Beratungsprojekte entwickelt, die beispielsweise die Verbreitung von Jobs in sozialen Netzwerken vereinfachen oder Kunden bei den ersten Schritten im Social Web begleiten. Diese Entwicklung hält an und wird in den kommenden Jahren weitergeführt werden.

Jedoch ist auch zu erkennen, dass sich Jobportale seit vielen Monaten immer seltener um ihre eigenen Social-Media-Präsenzen kümmern, wie ich es in einem Benchmark im Sommer 2013 festgestellt habe.

Vor dem Hintergrund sozialer Medien und Personalsuche werden nach einer Einführung in das Thema Jobportale und deren Entwicklung in diesem Kapitel die verschiedenen Ansätze der Anbieter Monster, StepStone, JobScout24/CareerBuilder, Experteer, karriere.at, careesma.at und jobs.ch detailliert vorgestellt und anschließend einige neuere Dienste kurz erläutert, die sich auf dem Markt etablieren.

Den ganzen Beitrag lesen – Link öffnet in neuem Fenster: http://crosswater-job-guide.com/archives/49103

aggregiert und kuratiert von Online-Recruiting.net