Seite auswählen

Gerhard Kenk hat mit seiner CrossPro Recherche die Rangliste der beliebtesten Jobbörsen bei Bewerbern zum Stichtag 31.03.2015 ermittelt:

Es soll immer noch Bewerber geben, die ihre Suche nach dem Traumjob auf drei Portale begrenzen: Google, Stepstone und Monster. Das kann angemessen sein, doch es muss nicht immer sinnvoll und zeitökonomisch sein.

Auch Recruiter verfallen gerne in die Angewohnheit des geringsten Aufwandes und schalten ihre Stellenanzeigen bei diesen drei Portalen, pardon zwei – denn bei Google können sie noch keine Stellenanzeigen platzieren.

Die rasante Entwicklung bei den Recruiting-Kanälen macht es eigentlich erforderlich, dass sich Bewerber und Recruiter über die neuesten Entwicklungen bei Jobportalen oder Social Media Netzwerken auf dem Laufenden halten.

Wenn Bewerber in froher Erwartungshaltung bei Google ihre Jobsuche beginnen und beispielsweise den Suchbegriff “Stellenangebot Vertrieb Bayern” eingeben, bekommt in weniger als 0,4 Sekunden über 640.000 Treffer angezeigt – Google freut sich, relevante Ergebnisse geliefert zu haben und der Bewerber kann seinen Terminplan komplett über den Haufen werfen bis alle Treffer abgearbeitet sind.

Den ganzen Beitrag lesen – Link öffnet in neuem Fenster: Zum Original Post

aggregiert und kuratiert von Online-Recruiting.net